Tipps bei Rückenschmerzen

  1. Bleiben Sie beweglich!
    Das neue „Couching“ bzw. auch zu lange Bettruhe ist bei Rückenschmerzen nicht zu empfehlen.
    Bewegung macht Sinn …. bewegen Sie den schmerzfreien Bereich des Körpers … sie sorgen so für eine bessere Durchblutung und dadurch zum Abtransport von schädlichen Substanzen – unterstützen sollten Sie es durch reichliches Trinken von Wasser.
  2. Entlasten Sie Ihre Wirbelsäule
    eine Entlastungslagerung hilft die Wirbelsäulenmuskulatur zu entspannen – also einfach flach hinlegen und versuchen die Unterschenkel vorsichtig im rechten Winkel hoch lagern (Stufenbett).
    Der Effekt ist das die Bandscheiben mehr Flüssigkeit aufnehmen und deren Stossdämperfunktion besser wahrnehmen können – daher ist es wie schon erwähnt sehr sinnvoll auf regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme zu achten.
  3. Wärme macht Sinn
    ist die Muskulatur verspannt macht Wärme nicht nur Sinn sondern auch ein wohliges Körpergefühl – die Muskulatur wird besser durchblutet und entspannt. Die gute alte Wärmflasche und darunter  ein feuchtes Tuch wirken Wunder wenn diese auf die schmerzende Stelle gelegt werden.